Neues in der Rubrik "Verkehrspolitik"
Aktualisiert (2014/12/20): Wildes Parken gefährdet Radfahrer (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier klicken)
Aktualisiert
(2014/11/05): Radwege in Osnabrück: Vehrter Landstraße (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier klicken)
Aktualisiert (2014/10/10): Baustellen: Beispiel Franz-Lenz-Straße (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier klicken)
Aktualisiert
(2014/10/09): Haseuferweg im Osten: wieder ein Stück mehr  (Öffnet internen Link im aktuellen Fensterhier klicken)

3. Osnabrücker Fahrradmesse
Wer in die Stadt fährt, erlebt es eigentlich jedes Mal irgendwo: Der Radweg ist mal wieder zugeparkt (hier erfahren am 3. März 2015 an der Mindener Straße in Lüstringen).

Wildes Parken gefährdet Radfahrer - Tatort Lüstringen

ul/adfc 2015/03/16
Und wir dachten schon, mit der Übernahme der Wellmann'schen Bäckereifiliale durch Rahe an der Mindener Straße in Lüstringen sei das Problem nahezu aus der Welt. Wenigstens schien es eine Weile so.
Der Autor ist zu Wellmanns Zeiten fast jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit dort fast immer gleich auf die Straße gefahren. Reihenweise parkten die Brötchenholer oder Kaffeetrinker in aller Seelenruhe auf dem Radweg. Man wollte ja seine autofahrenden Mitmenschen, Entschuldigung, den Verkehr auf keinen Fall behindern. Leider fuhr dann gerade nie ein Polizeiwagen hinter ihm. Aber das hätte die auch nicht interessiert. Die hätten wahrscheinlich ihn als Radfahrer angehalten, um ihm ihre irrige Rechtsauffassung zum Besten zu geben. Doch obwohl sie gelegentlich entgegen kamen, auch die Falschparker gesehen haben mussten, sind sie dennoch regelmäßig ungerührt weiter gefahren!
Nachdem Rahe die Filiale übernommen hatte, normalisierte sich die Falschparkerei auf ein "normales" Maß. Nur gelegentlich stand mal ein PKW auf dem Radweg. Das scheint sich aber wieder zum Negativen zu wandeln. Was sich dieser LKW-Fahrer hier leistet, ist wirklich oberdreist. Das Nummernschild ist unkenntlich, weil wir der Exekutive nicht die Arbeit abnehmen wollen. Vielleicht fühlt sich ja dennoch mal ein Behördenvertreter an seine Verantwortung erinnert und veranlasst die Polizei, an solchen Schwerpunkten der Falschparkerei häufiger zu kontrollieren.

Wir schreiben es an dieser Stelle noch einmal:
Deutschland ist mit Abstand Schlusslicht bei den Bußgeldern für das Zuparken von Geh- und Radwegen und Behindertenparkplätzen, für das Parken in zweiter Reihe. Hierzulande liegt das Niveau 75 Prozent unter dem EU-Durchschnitt. Kein anderes Land lädt rücksichtslose Autofahrer mehr dazu ein, andere zu gefährden und zu blockieren.
Am 28.11.2014 beschloss der Bundesrat die Erhöhung der Kosten für das Schwarzfahren – warum sollen nicht auch die Bußgelder für rücksichtsloses Zuparken erhöht werden?


ADFC Infoladen am StadtgalerieCafé
Große Gildewart 14, 49074 Osnabrück

E-Mail: info(..at..)adfc-osnabrueck.de

Der ADFC - KV Osnabrück ist die Interessenvertretung der Radfahrer in Stadt und Landkreis Osnabrück.

© 2015 ADFC KV Osnabrück e.V.